Yoga

Unterrichtsinhalte

Die Asana-Praxis ist von einer denkenden, vorstellenden und empfindsamen Bewusstseinsarbeit begleitet. Auf diese Weise eröffnet sich ein seelisches Erleben zu den Asanas und ihren ursprünglichen Sinnbildern. Übungen zur Sensibilisierung der Bewegung, eine freie Atemschule und leichte Konzentrationsübungen begleiten den Unterricht. Die Asanatechnik wird durch einen künstlerisch-ästhetischen Ansatz in der Formgestaltung erweitert. Man findet zu natürlichen Empfindungen in den vielfältigen Ausdrucksformen, zu mehr Leichtigkeit in der Übungsweise und kann die Bewegungsform zunehmend in der wirkenden räumlichen Dimension erleben. Yoga fördert zudem eine entwicklungsfreudige Beziehungsaufnahme zur Welt und zu den Mitmenschen.

Einführung in die Asana-Praxis

  • Kennenlernen der Grundstellungen
  • Die sechs Bewegungsrichtungen der Wirbelsäule
  • Differenzierte Asanatechnik + Körpertechnik
  • Auseinandersetzung mit den Sinnbildern zu den Yogaübungen

Ergänzende Übungen

  • Freie Atmenschule
  • Entspannungsübungen
  • Konzentrationsübungen
  • Übungen zur Sensibilisierung der Bewegung

Weiterführende, anspruchsvollere Inhalte

  • Bewegungsdynamik, Bewegungsfluss
  • Künstlerische, ästhetische Gestaltung von Asanas
  • Bewusster Formausdruck in den Asana
  • Chakrenkunde